Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Fingerspuren überführen Jugendlichen nach versuchtem Einbruch

    Darmstadt (ots) - Acht Monate nach einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Arheilgen konnte jetzt einer der Tatverdächtigen ermittelt werden. Es handelt sich um einen etwa 17-jährigen Jugendlichen. Der Junge, der bisher unter einem Dutzend falscher Namen auftrat, ist derzeit unbekannten Aufenthaltes. Damals hatten Zeugen unmittelbar nach dem Einbruchsversuch in der Raabestraße einen Jungen und ein Mädchen gesehen. Beide flohen, weil sie sich entdeckt fühlten. Der Beschuldigte war in mehreren Fällen, immer wieder wegen Einbrüche auffällig. Die Tatorte lagen in Frankfurt, im Wiesbadener und Gießener Raum. Um der Strafverfolgung zu entgehen, hatten er und seine Angehörigen sein Alter immer wieder unter 14 Jahre angegeben. Inzwischen gibt es jedoch ein Altersgutachten aus dem Jahr 2004. Danach müsste der Jugendliche jetzt mindestens 17 Jahre alt. Der Beschuldigte stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien. Seine Staatsangehörigkeit ist ungeklärt. Die Ermittlungen dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: