Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nach „Autorennen“ gestoppt – 78 km/h zu schnell – Sicherheitsleistung und Fahrverbot

Gräfenhausen (Darmstadt-Dieburg). Zwei junge Männer haben Beamte der Verkehrsinspektion Darmstadt am Sonntagmorgen (20.03.05) mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 178 km/h auf der Autobahn 5 kurz hinter dem Frankfurter Kreuz in Fahrtrichtung Süden gestoppt. Erlaubt waren hier allerdings „nur“ 100 km/h. Nach dem Eindruck der Zivilstreife hatten sich die beiden Männer, ein 26-jähriger US- Amerikaner und ein 22-jähriger Engländer, mit ihren beiden „aufgemotzten“ Fahrzeugen gegen 10.00 Uhr ein Rennen geliefert. Die Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße , die von der Zivilstreife dokumentiert werden konnten, wurden durch die Beamten auf einem Parkplatz kurz vor der Rastanlage Gräfenhausen beendet. Den US-Amerikaner erwartet ein zweimonatiges Fahrverbot und ein Bußgeldbescheid über 275 Euro. Der 22-jährige Engländer musste, da er keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, 570 Euro zur Sicherung des Bußgeldverfahrens bei der Polizei hinterlassen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: