Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Polizeikontrollen in Südhessen im Rahmen des Landesaktionstages zum Thema „Alkohol und Drogen“

Darmstadt./Südhessen. Ganz im Zeichen des Themas „Alkohol und Drogen“ stand am Dienstag (01.03.05) der Landesaktionstag der Hessischen Polizei auch in Südhessen. Beamte des Polizeipräsidiums Südhessen informierten insbesondere junge Verkehrsteilnehmer über die Risiken von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Neben den Informationen, z.B. fand in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht eine Veranstaltung im Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim und eine Veranstaltung im Dieburger Rathaus statt, gab es aber auch Kontrollen im gesamten südhessischen Bereich. Die konsequente Verfolgung dieser Delikte ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit. Verhindert werden aber auch andere Straftaten, da Alkohol- und Drogenmissbrauch vielfach Ausgangspunkt für die Begehung von Straftaten sind. In Südhessen wurden am Dienstag rund 1.400 Personen durch die Polizei kontrolliert. Fünf Fahrzeugführer müssen sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss, weitere drei wegen Fahren unter Drogeneinfluss verantworten. Bei einem Fahrer wurden 3 Gramm Marihuana sichergestellt. Aber auch andere Verstöße mussten geahndet werden. 324 Fahrzeugführer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon, überwiegend wegen Verstößen gegen die Gurtpflicht. Bußgeldverfahren mit folgenden Eintragungen im Verkehrszentral- register in Flensburg wurden in 66 Fällen eingeleitet. In 10 Fällen wurden Strafanzeigen erstattet, u.a. wegen ausländerrechtlichen Verstößen und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Dem Thema „Alkohol und Drogen“ wird sich das Polizeipräsidium weiter verstärkt widmen. Es wird weitere Kontrollen geben, auch über diesen Zeitraum hinaus.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: