Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Dieburg: Brand in Diskothek war Brandstiftung – Kriminalpolizei ermittelt

Dieburg (ots). Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Darmstadt nach einem Brand am Dienstagabend (23.02.05) in einer Diskothek im Dieburger Gewerbegebiet (wir haben berichtet) haben ergeben, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Dazu wurde Brandbeschleuniger benutzt. Zur Klärung der Brandursache waren auch Brandursachenermittler des Hessischen Landeskriminalamts eingeschaltet worden. Das Feuer war am Dienstagabend gegen 19.25 Uhr in dem Flachdachbau außerhalb der Öffnungszeit ausgebrochen. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand das Gebäude bereits zu weiten Teilen in Flammen. Bewohner eines angrenzenden Gebäudes hatten ihre Wohnungen zu diesem Zeitpunkt verlassen, da ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude drohte. Durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Dieburg konnte dies jedoch verhindert werden. Bei dem Brand wurde die gesamte Inneneinrichtung und weite Teile des Gebäudes zerstört. Der Schaden wird auf ca. 300.000 Euro geschätzt. Menschen kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die Diskothek war in der Vergangenheit überwiegend von deutschstämmigen Aussiedlern aus der ehemaligen Sowjetunion besucht worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: