Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Polizei warnt vor mutmaßlichem „Teppich-Betrüger“

Darmstadt (ots) - Ein älterer Darmstädter Mitbürger hat sich am Freitagvormittag (11.02.05) nach einem Anruf eines angeblichen Teppichverkäufers ratsuchend an die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle (Tel. 06151/969-4030) des Polizeipräsidiums gewandt. Bei dem Hilfesuchenden hatte sich am Vormittag telefonisch ein Mann gemeldet, der sich „Hasan“ nannte. Er gab an, verdienten Kunden einen Teppich schenken zu wollen, da er kurz vor der Abreise in den Iran stünde. Dort sei ein Onkel an einer Herzkrankheit erkrankt. Auch weil der Angerufene in den vergangen Jahren kein Geschäft mit einem Teppich-Händler abgeschlossen hatte, kamen ihm erhebliche Zweifel und er ging – von der Polizei ausdrücklich gelobt - nicht auf das Angebot ein.

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, auf derartige Kontaktaufnahmen einzugehen. Meist steht ein verdecktes Haustürgeschäft, eine Geldleihe gegen Pfand oder gar die Absicht eines Diebstahls hinter diesen Angeboten. In Zweifelsfällen sollten sich Bürger an ihre örtliche Polizeidienststelle wenden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: