Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Schwerer Raub durch falschen Schornsteinfeger

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Montag, 31. Januar 2005, hat ein 85-jähriger Rentner im Ortsteil Arheilgen 700 Euro von einer Bank abgehoben und ist danach zu seiner Wohnung in der Oberen Mühlstraße gelaufen. Dort hatte zur Bezahlung einer Reparatur seines Bades bereits 1.650 Euro auf dem Küchentisch liegen. Gegen 10:45 Uhr klingelte dann ein namentlich nicht bekannter Schornsteinfeger, der sich bereits am Vortag angemeldet hatte. Im Beisein des Mannes wurde ein Großteil des zweistöckigen Hausesinspizierte. Im Keller wurde auch der Heizkessel begutachtet.

Danach hat der falsche Schornsteinfeger in der Küche des Hauses den Rentner von hinten am Hals gepackt, gewürgt und zu Boden gerissen haben. Als der Überfallene nach einer Ohnmacht erwachte, bemerkte er, dass der Mann und die 2.350 Euro vom Küchentisch verschwunden waren. Der Rentner erlitt einen Schock und an der linken Halsseite, im Kehlkopfbereich, eine blutende Wunde, welche offensichtlich durch einen Schnitt zugefügt wurde. Er musste sich in ambulante Behandlung begeben und erstattete am Abend Anzeige beim 3. Polizeirevier in Arheilgen.

    Personenbeschreibung des Täters: Ca. 38-40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkelgraue längere Haare, Bartträger, schlank, trug dunkelbraune Jacke, vermutlich Deutscher.

    Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen. Tel. 06151/969 3030.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: