Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Prostituierte brutal misshandelt und beraubt

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Das Opfer eines brutalen Unbekannten wurde am späten Sonntagabend (30.01.05) eine Prostituierte aus Wiesbaden. Im Wagen ihres Peinigers war die Frau zuvor zu einem Parkplatz am Rand des Industriegebiets gefahren, dann wurde sie misshandelt und unweit des Tatorts vermutlich aus dem Auto gestoßen.

In der Zeit zwischen 23.00 Uhr und 23.20 Uhr sprach der Unbekannte die 38-jährige Frau in der Bismarckstraße aus seinem Fahrzeug heraus an. Die Geschädigte stieg zu, gemeinsam fuhr man in die Straße Am Herrnacker. Dort kam es zu Verhandlungen über den zu entrichtenden Preis. Die 38-Jährige bestand auf die Vorauszahlung des Geldes. Plötzlich soll der Täter sie unvermittelt angegriffen haben. Der Beschuldigte würgte die Frau und setzte ihr einen Elektroschocker an der Hals, der vermutlich auch betätigt wurde.

Kurze Zeit später kam die Geschädigte in der Landwehrstraße, am Straßenrand liegend, wieder zu sich. Die erlittenen Verletzungen – ein Nasenbeinbruch, eine eingerissene Lippe, Prellungen unter dem rechten Auge und lockere Schneidezähne – rühren möglicherweise vom Herausstoßen aus dem Fahrzeug des Täters, eventuell aber auch von den vorangegangenen Misshandlungen her.

Als die 38-Jährige aus ihrer Ohnmacht erwachte, fehlten ihr dunkelbrauner mit Lammfell besetzter Mantel, ein Stiefel mit Leopardenaufdruck, ein Autoschlüssel für einen Pkw BMW, 50 Euro Bargeld, eine rote Gürteltasche und eine schwarze mit Nieten besetzte Ledertasche. Ihre Hilferufe wurden von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wahrgenommen, der die Polizei verständigte. Zur Behandlung ihrer Verletzungen wurde die Wiesbadenerin in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter soll 35 bis 40 Jahre alt, schlank und 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß sein. Er hat dunkle Haare und Geheimratsecken. Zur Tatzeit trug er eine Brille und war mit einem blauen Arbeitsanzug bekleidet. Bei seinem Fahrzeug handelt es sich um einen weißen oder blauen Kastenwagen, Fahrzeugmarke und -typ sind nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter Tel. 06151/969-3030 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: