Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Marihuanawolke – Festnahmen bei Verkehrskontrollen

Darmstadt (ots) - Beamte der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Donnerstag (27.01.05) und in der Freitagnacht (28.01.05) im Rahmen von Verkehrskontrollen eine Vielzahl von Personen und Fahrzeugen hinsichtlich Fahrtüchtigkeit überprüft. Kontrollen gab es u.a. in Darmstadt-Eberstadt, der Heidelberger Straße und im Stadtteil Kranichstein. Neben anderen Verkehrsverstößenkam es auch zu vorläufigen Festnahmen wegen Drogeneinfluss bzw. Drogenbesitz. Als sehr „ergiebig“ erwies sich für die Beamten dabei offenbar ein Kontrollort in der Kranichsteiner Straße. Zunächst war dort ein 19- jähriger Fahrzeugführer aus Seeheim-Jugenheim aufgefallen. Unter der Fußmatte im Fahrzeug konnte ein Haschischbrocken (0,7 Gramm) aufgefunden uns sichergestellt werden. Noch eindeutiger war die Situation, die sich den Verkehrsfahndern nur 15 Minuten später darstellte. Beim Öffnen der Fahrzeugtür eines mit drei jungen Männern besetzten Fahrzeugs, schlug den Beamten eine „Marihuanawolke“ entgegen. Die Nasen der Beamten hatten sich nicht geirrt. Im Fahrzeug wurde im Fußraum ein Tütchen Marihuana gefunden. Bei der Durchsuchung der 32, 24 und 22 Jahre alten und aus Darmstadt stammenden Männer wurden bei dem 22-jährigen zusammen mit dem bereits im Fußraum gefunden Rauschgift insgesamt rund 5 Gramm Marihuana sichergestellt. Auch bei dem Lenker des Fahrzeuges, dem 32- Jährigen, wurde Haschisch, ca. 2,5 Gramm, und eine kleine Menge Marihuana sicherstellt. Er gab auch zu, erst kurz zuvor Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Die drei Fahrzeuginsassen wurden vorübergehend festgenommen. Gegen sie wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelsgesetz. Der 32-jährige Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Im droht im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Fahren unter Drogeneinfluss der Verlust seiner Fahrerlaubnis. Auch zur Nachtzeit, dieses Mal war es 04.45 Uhr, wurde nochmals an fast gleicher Stelle ein 28-jähriger Mann aus Groß-Umstadt „aus dem Verkehr gezogen“. Seine Pupillen zeigten eindeutige Reaktionen, die auf Drogenkonsum schließen ließen. Ein Drogentest bestätigte die Annahme. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde angezeigt. Die Kontrollen, gerade auch im Hinblick auf die Hochphase der Karnevalszeit, werden fortgesetzt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: