Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Hanno stellt mutmaßlichen Schuleinbrecher

    Seeheim-Jugenheim (ots) - Nach einem Einbruch im Schuldorf Bergstraße hat Hanno in der Nacht zum Samstag erheblich dazu beigetragen, einen tatverdächtigen Siebzehnjährigen aus Seeheim- Jugenheim zu identifizieren und festzunehmen. Hanno ist knapp sechs Jahre alt, ein Schäferhund und steht im Dienste der hessischen Polizei.

    Gegen 01.45 Uhr hatten Unbekannte beim Eindringen in das Verwaltungsgebäude Alarm ausgelöst. Sie hatten eine Eingangstür aufgebrochen. Mehrere Polizeistreifen aus Pfungstadt, Ober-Ramstadt und Darmstadt waren sehr schnell am Tatort. Ungeachtet dessen hatten die Einbrecher das Gebäude mit zwei Computern bereits verlassen. Einen Bildschirm hatten sie unterwegs verloren.

    Es war zu vermuten, dass die Unbekannten durch das angrenzende Feld das Weite gesucht hatten. Diese Annahme sollte sich schon nach wenigen Minuten bestätigen. Polizisten und Hunde durchkämmten das Gelände. Einige hundert Meter vom Schuldorf entfernt, lag der junge Beschuldigte zusammengekauert und versteckt hinter Büschen. Dies nutzte wenig, um den Ordnungshütern zu entkommen. Hanno blieb – so wie er es gelernt hatte – einige Meter von der nahezu regungslos liegenden Person entfernt stehen, knurrte sehr deutlich unter machte somit klar: „Hier ist einer“. Die anschließende Festnahme war unproblematisch.

    Inzwischen war klar geworden, dass die bis dahin unbekannten Einbrecher zielsicher in den ersten Stock des Gebäudes gingen und dort die Türen des gerade neue eingerichteten Computerraumes aufbrachen, die Rechner und den Bildschirm nahmen, weitere Türen so beschädigten, dass sie ungehindert ins Freie gelangen konnten.

    Der junge Festgenommene stand deutlich unter Alkoholeinfluss und musste sich eine Blutentnahme gefallen lassen. Bei seiner Vernehmung betritt er, in dem Gebäude gewesen zu sein. Dafür gab er zu, nur Schmiere gestanden zu haben.

    Die Ermittler gehen davon aus, dass mindestens ein Zweiter zu Gange gewesen sein muss. Dafür spricht, dass bei dem Beschuldigten keine Beute gefunden wurde, dafür jedoch ein zweites Fahrrad, das bislang noch nicht zugeordnet werden konnte. Die Räder lagen zusammen ebenfalls im Feld. Eines davon gehörte dem Beschuldigten.

    Der junge Mann ist ziemlich genau vor einem Jahr wegen Ladendiebstahls auffällig gewesen. Er wurde nach Identitätsfeststellung und Wohnungsdurchsuchung wieder entlassen und seinen Eltern übergeben. Er wird sich allerdings in einem Strafverfahren zu verantworten haben. Die Ermittlungen, insbesondere nach weiteren Beschuldigten, dauern an.

    Hinweise werden an die Polizei in Pfungstadt, Telefon (06157) 95090, erbeten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: