Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Einbruch in Babyfachgeschäft
Hoher Schaden
Täter kamen durch Dach und Zwischendecke

    Groß-Zimmern (ots) - Bei einem Einbruch in ein Babyfachgeschäft in der Reinheimer Straße in Groß-Zimmern (Landkreis Darmstadt-Dieburg) haben in der Nacht zum Freitag bisher unbekannte Täter einen Schaden von mehreren zehntausend Euro verursacht. Sie stahlen säckeweise Babykleidung, Festplatten aus drei Computern und beschädigten Dach, Zwischendecke und Geschäft. Die Tatzeit reicht bis Donnerstagabend, 20.30 Uhr, zurück. Der Schaden wurde am Freitag, gegen 09.00 Uhr entdeckt. Bei ihrem Beutezeug müssen die Einbrecher ein Fahrzeug benutzt haben.

    Die Unbekannten leisteten erheblichen Aufwand, um an ihre Beute zu kommen. Vermutlich mit einer mitgebrachten Leiter kamen sie auf das Gebäudes, deckten Teile des Eternitdaches ab, stiegen hierdurch auf eine Zwischendecke und von dort in das Geschäft. Anschließend räumten die Täter die Regale leer. Mit ihrer Beute verschwanden sie so wie sie gekommen waren - über Zwischendecke und Dach ins Freie.

    Bemerkenswert war der Umstand, dass sie neben den Babyartikeln auch bei drei Computern die Festplatten ausbauten und diese auch mitnahmen. Einen Reim können sich die Ermittler hierauf noch nicht machen, zumal es nicht um besonders wertvolles oder leistungsstarkes Zubehör handelte.

Den Tatweg, den sie sich gebahnt haben, erwies sich auch als ein gefährlicher. Sie produzierten eine instabile Zwischendecke, indem sie ausgerechnet an den Stellen Platten wegnahmen, an denen Lampen hingen. Bedingt durch den starken Regen zur Tatzeit und das geöffnete Dach vermehrte sich der hohe Schaden. Am nächsten Morgen standen erhebliche Teile des Geschäfts unter Wasser

    Was die Einbrecher außer der Babykleidung noch mitgehen ließen, ist noch unklar. Insofern konnte der konkrete Schaden noch nicht beziffert werden. Hinweise darauf, wer für den Einbruch in Frage kommt, liegen der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Dieburg noch nicht vor. Die Einbrecher Konnten mit ihrer umfangreichen Beute offenbar unbehelligt den Tatort verlassen. Ungeachtet dessen bittet die Ermittler um Hinweise, Telefon (06071) 96560.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: