Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Festnahmen: Junge Russlanddeutsche greifen Fahrgäste in Straßenbahn an

Darmstadt (ots) - Beamte der Polizeistation Pfungstadt haben in der Nacht zum Sonntag drei junge, in Eberstadt wohnende Russlanddeutsche (16, 17, 26), bei einer Fahndung festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, zuvor in der Straßenbahnlinie 8, an der Haltestelle Frankenstein, möglicherweise auch in der Linie 7, gewütet und dabei mehrere junge Leute traktiert zu haben. Sie traten auf einen 25-jährigen Darmstädter ein, weil sie von ihm eine Zigarette wollten, die sie nicht erhielten. Einem 15-jährigen Jugendlichen aus Seeheim-Jugenheim nahmen sie zwanzig Euro ab. Sie forderten das Geld und schlugen und traten auf ihr Opfer ein. Einem bisher nicht bekannten Geschädigten schlugen sie ins Gesicht. Dieser Vorfall ereignete sich gegen 01.00 Uhr in der Linie 8 zwischen Frankenstein und Modaubrücke. Der Geschädigte wird gebeten, sich mit der Polizeistation Pfungstadt, Telefon 06157 – 95090 oder jede andere Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Die beiden anderen Geschädigten, die leicht verletzt waren, hatten sofort bei der Polizei Strafanzeigen erstattet. Die Tatzeiten lagen zwischen 01.00 und 02.00 Uhr. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Beschuldigten noch weitere Opfer angriffen, die sich jedoch bislang nicht gemeldet haben. Auch diese Geschädigten werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Bei dem Jüngsten des Trios handelt es sich um einen alten Bekannten. Der Jugendliche war alleine im Jahr 2004 zehnmal wegen Raub- und Eigentumsdelikten und Körperverletzung auffällig. Er wird damit rechnen müssen, dem Haftrichter vorgeführt zu werden. Die beiden anderen Beschuldigten, im übrigen Cousins, waren bei der Polizei bisher unbeschriebene Blätter. Sie wurden inzwischen wieder entlassen, werden sich allerdings in Strafverfahren zu verantworten haben. Die Ermittlungen dauern an. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: