Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kinder in Steinbruch gerettet

    Darmstadt (ots) - Am 15.01.05, gg. 16.40 Uhr erhielt die Polizei in Ober-Ramstadt Kenntnis davon, daß zwei Kinder in einem Steinbruch bei Roßdorf, Kreis Darmstadt-Dieburg, herumklettern würden. Die Mitteilung kam durch ein drittes Kind, daß bei der zuständigen Rettungsleitstelle angerufen hatte. Durch Rettungskräfte vor Ort wurde festgestellt, daß die beiden 11- jährigen Mädchen ca. 200m in dem Felsbruch nach oben geklettert waren und jetzt auf einem kleinen Felsvorsprung ausharrten. Aus eigener Kraft trauten sich die beiden Mädchen nicht mehr nach unten bzw. weiter nach oben zu klettern. Erst ein Rettungstrupp, zusammengestellt durch die Feuerwehr, ausgestattet mit Bergsteigerausrüstung konnte beide Mädchen unversehrt aus der Wand bergen. Eine zunächst geplante Rettung aus der Luft mit Hilfe eines Hubschraubers mußte wegen der hereinbrechenden Dunkelheit wieder verworfen werden. Beide Mädchen, die aus Gundernhausen kommen, erlitten lediglich leichte Unterkühlung und wurden nach Betreuung durch das DRK wieder an ihre Eltern übergeben. Bleibt zu wünschen, daß das hochalpine Abenteuer den beiden eine Lehre war und hoffentlich in Zukunft nur noch mit entsprechender Bergsteigerausbildung sowie passender Ausrüstung ans Werk gehen. Der ganze Einsatz dauerte ca. 1,5 Std. und beschwerte den Einsatzkräften hochalpine Eindrücke.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: