Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Alcopops nicht für Minderjährige Polizei führt Jugendschutzkontrollen mit Ordnungsamt durch

    Darmstadt (ots) - Am Freitag, 17.12.2004 wurden sämtliche Tankstellen im Stadtgebiet von Kräften des Polizeipräsidiums Südhessen und des Ordnungsamtes der Wissenschaftsstadt Darmstadt verdeckt und offen im Rahmen einer gemeinsamen Jugendschutzkontrolle überprüft. Von rund einem Dutzend Tankstellen wurde das Verkaufspersonal angesprochen und sensibilisiert. Erfreulicherweise musste dabei nur ein Verstoß mit einem Verwarngeld geahndet werden. Ein Verkäufer hatte zwei Jugendlichen (17 u. 15 Jahre) Alcopops ohne Alterskontrolle verkauft. Seit Monaten wird in den Medien vor den Gefahren der bunten Mixgetränke, sogenannter „Alcopops“, für jugendliche Konsumenten gewarnt. Dabei wurde auch oft auf die gesetzlichen Bestimmungen hingewiesen. Nach dem Jugendschutzgesetz besteht ein Abgabe- und Trinkverbot für Personen unter 18 Jahren, wenn es sich um Spirituosen oder entsprechende Mischgetränke handelt. Klaus Wilke vom Ordnungsamt stellt klar: Bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz drohen dem Verkäufer Bußgelder bis zu 50.000 Euro. Wilke und die eingesetzten Beamten des Präsidiums prüften auch, ob die für den jeweiligen Betrieb geltenden Jugendschutzbestimmungen ordnungsgemäß ausgehängt werden. Die Verzahnung von Polizei und Ordnungsamt in der Kontrolle erleichtere beiden Seiten die Arbeit, stellte er zufrieden fest. Polizeivizepräsident Roland Desch begrüßt die gemeinsame Aktion mit der Stadt. Mit diesen Kontrollen sollen als Bestandteil der polizeilichen Jugendarbeit auch künftig präventive Wirkungen erzielt werden. Es gelte, Grenzen deutlich zu machen. „Wir werden unangekündigt weitere Kontrollen durchführen.“ Dabei dürfe aber nicht vergessen werden, dass Eltern in besonderen Maße Verantwortung tragen und auf ihre Kinder im Sinne von regelkonformen Verhalten einwirken müssen.

Polizeipräsidium Südhessen, Uwe Walzel,  17.12.2004

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: