Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Über einhunderttausend Euro Drogengeld beschlagnahmt

    Weiterstadt (ots) - Drogenfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben in der Weiterstädter Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers 111.700,- Euro und vergleichsweise geringe Mengen Kokain beschlagnahmt. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen, die einen 27- jährigen Italiener in das Blickfeld der Fahnder rückte. Er und eine 21-jährige Landsfrau gerieten in Verdacht, mit Drogen zu handeln. Beide wurden bei einer Polizeiaktion am vergangenen Mittwoch (8.) in ihren Wohnungen festgenommen.

    Jetzt ist der 27-Jährige, der bislang wegen eines Drogendeliktes auffällig war, in einer Justizvollzugsanstalt. Der Haftrichter schickte den Mann in Untersuchungshaft, nachdem die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt hatte.

    Die junge Frau ist wieder auf freiem Fuß. Nach weiteren Ermittlungen konnte der Tatvorwurf nicht mehr aufrechterhalten werden. Hinzu kam, dass der Beschuldigte die 21-Jährige entlastete. Überhaupt zeigte sich der 27-Jährige bei seiner Vernehmung kooperativ. Er räumte ein, in den vergangenen Monaten mit Kokain gehandelt zu haben und bestätigte, dass die über einhunderttausend Euro aus Rauschgiftgeschäften stammte. Die Ermittlungen dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: