Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Schwere Verkehrsunfälle

    Darmstadt (ots) - Bei drei schweren Verkehrsunfällen sind am Donnerstag in Darmstadt ein Mann, eine Frau und ein Kind zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Die Verkehrsunfälle ereigneten sich zu verschiedenen Tageszeiten in einem Radius von nur wenigen hundert Metern.

    Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Nachmittag (14.10 Uhr ) ein achtjähriger Junge. Der Bub war mit seiner 35-jährigen Mutter – sie wohnen in Darmstadt - zu Fuß in dem Bereich Hindenburgstraße / Holzhofallee unterwegs. Zeugen berichteten, dass Mutter und Kind bei „Grün“ einen Fußgängerüberweg überquerten. In diesem Moment passierte eine 64-jährige Griesheimerin mit ihrem Opel bei „Rot“ die Stelle und fuhr offenbar ungebremst in den Jungen. Die Mutter blieb – ebenso wie die Autofahrerin - physisch unverletzt. Der Achtjährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Frankfurter BG-Klinik gebracht.

    Ebenfalls mit schweren Verletzungen ist am Vormittag (10.30 Uhr) ein 64-jähriger Rollerfahrer aus Darmstadt mit dem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik gebracht worden. Laut Zeugenaussagen soll der Mann ohne Fremdeinwirkung gefallen sein. Die Polizei schließt gesundheitliche Probleme, die zu dem Sturz geführt haben, nicht aus.

    Schwere Kopfverletzungen erlitt am Nachmittag (16.10 Uhr) eine 41- jährige Fußgängerin aus Darmstadt. Als die Frau die Rheinstraße in Richtung Neckarstraße zu einer Straßenbahnhaltestelle überqueren wollte, wurde sie von einem 41-jährigen Autofahrer aus Griesheim erfasst und gegen die Windschutzscheibe seines Opels geschleudert. Die Schwerverletzte wurde in eine Darmstädter Klink gebracht.

    Bei allen drei Verkehrsunfällen entstand vergleichsweise geringer Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euros. Die Ermittlungen des 2. Polizeirevier dauern in allen Fällen an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: