Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Reifen aus fremden Lager erbeutet und über Internet versteigert

    Darmstadt (ots) - Weil er an chronischem Geldmangel litt und für seine Einkommensverhältnisse offenbar auf zu großem Fuß lebte, ließ ein 27- jähriger Griesheimer gelegentlich Reifen und Räder aus einem Darmstädter Autohaus mitgehen. Jetzt haben Ermittler des Polizeipräsidiums Südhessen ihn identifiziert. Der Mann zeigte inzwischen Reue und legte ein umfangreiches Geständnis ab. Er ist auf freiem Fuß, wird sich jedoch strafrechtlich zu verantworten haben und mit zivilrechtlichen Forderungen konfrontiert werden. Der Schaden geht nach ersten Schätzungen in die Zehntausende.

    Wie lange sein Wirken zurückreichte, ist noch unklar, dürfte jedoch länger als ein Jahr sein. Mindestens 15 Mal langte der 27-Jährige zu. Oft, wenn er es geschäftsmäßig mit dem Autohaus zu tun hatte, versorgte er sich aus dem Lager. Zu Geld machte er seine Beute über Auktionshäuser im Internet.

    Nach festgestellten Verlusten bei den Inventuren geriet der Mann in Verdacht. Scheinkäufe der Geschädigten bestätigten diese Mutmaßung. Strafanzeige wurde erstattet. Polizei ermittelte und konnte den Tatverdacht erhärten. Als der 27-Jährige sich mit dem Vorwurf auseinandersetzen musste, gestand er reumütig. Wohnungsdurchsuchung und Sicherstellung von Bankunterlagen war vorher durch die Ermittler erfolgt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: