Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Gutgläubigen um 220 Euro geprellt
Späte Strafanzeige
Appell der Polizei

    Darmstadt (ots) - Opfer eines nicht alltäglichen Trickdiebstahls wurde bereits am vergangenen Samstag ein 33-jähriger in Darmstadt wohnender Peruaner. Er verlor aufgrund seiner Gutgläubigkeit 220,- Euro. Erst am Montagabend erstattete der Mann Strafanzeige beim 1. Polizeirevier. Danach war er um die Mittagszeit in dem Bereich Alexanderstraße / Mauerstraße unterwegs. Am Straßenrand stoppte plötzlich ein BMW. Der Beifahrer sprach sein offenbar ausgesuchtes Opfer an und wollte Geld, das er für Benzin benötige. Dazu bot er eine Digitalkamera zum Kauf an und gab dem 33-Jährigen eine Werbeblatt in die Hand, auf der das Gerät für 1.895,- Euro ausgezeichnet war. Der Unbekannte bot dem Geschädigten an, diese für 300,- Euro zu verkaufen. Da der Mann – immer noch ohne Argwohn – nur 220,- Euro einstecken hatte, wurde dieser Preis von dem Beschuldigten vordergründig akzeptiert. Der Geschädigte reichte das Geld in das Auto, aber auch die Kamera, die er bis zu diesem Zeitpunkt in seinen Händen hielt. Die Täter wollten sie gut verpacken. Als die Beschuldigten Geld und Kamera hatten, gaben sie Gas und fuhren davon. Die Unbekannten sind etwa 27 und 26 Jahre alt. Der eine ist kräftig und hat kurze, schwarze Haare, sein Komplize ist schlank und hat lange, gewellte Haare. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, bei Straftaten sofort die Polizei zu informieren und unverzüglich Strafanzeige zu erstatten, damit Fahndungsmaßnahmen die Chance zur Festnahme optimieren. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 969 3030, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: