Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Verkehrskontrollen in Nähe von Seniorenheimen und Seniorentreffs – Aktion des Polizeipräsidiums Südhessen im Rahmen des Schwerpunktthemas „Senioren im Straßenverkehr“

Südhessen (Darmstadt/Landkreise Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Groß- Gerau, Odenwald). Im Rahmen der seit Mitte November laufenden Aktion „Senioren im Straßenverkehr“ (siehe unsere Pressemitteilung vom 15.11.04) haben Beamte der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwoch (24.11.04) Kraftfahrer, vorwiegend nach Geschwindigkeitsverstößen, in Nähe von insgesamt dreizehn Seniorenheimen und anderen Aufenthaltsorten älterer Menschen kontrolliert. Durch Aufklärung und Kontrolle sollen die Verkehrssicherheit verbessert und die Unfallzahlen weiter gesenkt werden.

Kontrollen gab es an verschiedenen Stellen in Darmstadt, sowie in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg (Alsbach-Hähnlein), Bergstraße (Bensheim-Auerbach und Grasellenbach), Groß-Gerau (Riedstadt- Goddelau, Rüsselsheim, Groß-Gerau) und Odenwald (Beerfelden). Überwiegend wurden dabei Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Herausragend waren dabei zwei mit 103 km/h kurz vor der Ortseinfahrt Hähnlein gemessene Fahrzeuge, bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 70 km/h. Die Fahrzeugführer müssen nun mit einem Bußgeld von 75 Euro und einem Eintrag (drei Punkte) im Verkehrszentralregister rechnen. Unter den insgesamt 124 festgestellten Verkehrsverstößen, die in der Mehrzahl mit Verwarnungsgeld geahndet werden konnten, waren aber auch telefonierende oder nicht angegurtete Autofahrer, zu finden. Auch Mängel an Fahrzeugen wurden beanstandet.

Das Augenmerk der Beamten gilt bei den Kontrollen aber nicht nur Verkehrsverstößen. So fuhr z.B. ein 54-jähriger Fahrzeugführer mit einer Schreckschusswaffe in eine Kontrollstelle in der Nieder- Ramstädter-Straße in Darmstadt. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten auch 46 Patronen scharfe Munition für eine andere Waffe. Da der Mann weder einen Waffenschein noch eine Munitionserwerbskarte besitzt, wurden Munition und Schusswaffe sichergestellt und zwei Verfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Im Rahmen des seit Jahresbeginn laufenden Verkehrsprogramms „Kontrolliert und sicher!“ werden die Beamten auch in den letzten Wochen diesen Jahres weitere Schwerpunkte setzen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem immer aktuellen Thema „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: