Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Wohnhauseinbrüche auf dem Stertteritz – Tatverdächtiger Festgenommen

    Darmstadt (ots) - Roßdorf, Landkreis Darmstadt-Dieburg. Am Samstag, 20. November 2004, zwischen 12.15 und 19.45 Uhr, haben zunächst unbekannte Täter im Ortsteil Gundernhausen in ein Einfamilienwohnhaus in der Otzbergstraße eingebrochen. Die oder der Einbrecher hatten ein Fenster gewaltsam aufgehebelt und sind eingestiegen. Sämtliche Zimmer wurden durchsucht und nach ersten Feststellungen wurden 30 kanadische Dollars, 30 englische Pfund und eine goldene Krawattennadel entwendet. Am gleichen Tag, zwischen 16.00 und 21.30 Uhr, haben vermutlich die gleichen Täter im Stetteritzring die Hauseingangstür gewaltsam aufgebrochen und sind eingedrungen. Nach ersten Feststellungen wurden diverser Schmuck und geringe Mengen Bargeld entwendet. Drei weitere Einbruchsversuche, die ebenfalls den gleichen Tätern zugeordnet werden, wurden im Stetteritzring am Sonntag, 21. November gemeldet. In zwei Fällen scheiterten die Täter an gut gesicherten Terrassentüren, in einem Fall wurde ein Fenster und eine Tür aufgebrochen, jedoch nichts entwendet.

    Im Zusammenhang mit den Einbrüchen in Roßdorf-Gundernhausen wurde bereits am Samstag (20.11.2004), gegen 21.00 Uhr, durch Streifenbeamte der Polizeistation Ober-Ramstadt in Groß-Zimmern ein 32-jähriger wohnsitzloser Bosnier festgenommen, der noch im Besitz eines Teils der Beute aus den Einbrüchen vom Stetteritz war. Der Mann wies sich mit einem total gefälschten kroatischen Pass aus und war mit einem Pkw, VW-Golf mit Frankfurter Kennzeichen unterwegs. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung stellte sich seine wahre Identität heraus. Er war bereits in 17 Fällen wegen Diebstahls und Wohnungseinbrüchen polizeilich in Erscheinung getreten. Er will angeblich vor drei Wochen nach Deutschland gekommen sein, nach dem er im April 2004 abgeschoben wurde. In seiner Vernehmung gab er die Taten auf dem Stetteritz zu und verschweigt jedoch seinen Aufenthalts- bzw. Wohnort. Er steht im Verdacht noch weitere Einbrüche begangen zu haben, diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft genommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: