Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Innenminister Volker Bouffier: Roland Desch übernimmt die Funktion des Polizeivizepräsidenten in Südhessen

Wiesbaden/Darmstadt – Innenminister Volker Bouffier hat heute den Leitenden Kriminaldirektor Roland Desch in das Amt des Polizeivizepräsidenten des Polizeipräsidiums Südhessen eingeführt. "Mit Roland Desch gewinnt die Polizei in Südhessen einen versierten Kriminalexperten. Er hat sein Geschäft von der Pike auf gelernt und sich in allen Funktionen, die er im Laufe seiner Karriere übernahm, bestens bewährt", betonte Innenminister Volker Bouffier anlässlich einer Feierstunde in Darmstadt. Roland Desch folgt Werner Heinrichs, der im Juli 2004 zum Präsidenten des Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums ernannt worden war.

Kraft seines Amtes wird der neue Polizeivizepräsident Roland Desch ständiger Vertreter des Polizeipräsidenten Gosbert Dölger sein. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Neue Verwaltungssteuerung, die Innere Revision und die Personalentwicklung. Zudem wird Desch sich unter anderem mit der Personalauslastung im Angestelltenbereich, der Dienstpostenbewertung und dem Beschwerdemanagement beschäftigen. "Dabei kommen Roland Desch seine Erfahrungen zugute, die er als Leiter des Abteilungsstabs in Darmstadt sammeln konnte", wies der Innenminister darauf hin. Roland Desch hatte diese Position von 1998 bis 2002 zunächst beim Polizeipräsidium Darmstadt, später dann beim Polizeipräsidium Südhessen inne.

Der 51-jährige Roland Desch, gebürtiger Frankfurter, aber seit vielen Jahren bereits "Wahl-Darmstädter", begann seine kriminalpolizeiliche Karriere beim Polizeipräsidium in Frankfurt. Stationen waren hier von 1973 bis 1983 und von 1986 bis 1994 unter anderem die Kriminalabteilung und die Mordkommission. Zum Hessischen Landeskriminalamt wechselte er 1983 als Hauptsachgebietsleiter und stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Fahndung. Von 1994 bis 1998 gab der Kriminalspezialist sein umfangreiches Wissen als Dozent für Kriminalistik und Kriminologie an der Polizeiführungsakademie Münster/Hiltrup an die Studierenden weiter. Im Dezember 2002 übernahm Desch schließlich die Stelle des Referenten im Referat Einsatz des Landespolizeipräsidiums in Wiesbaden. Minister Volker Bouffier hob hervor, dass er sich in den vergangenen zwei Jahren ein umfassendes Bild von Roland Desch machen konnte. So überzeuge Desch "durch außerordentliche Fachkenntnisse und Führungsqualitäten".

Roland  D e s c h , geboren am 12.02.1953 in Frankfurt/M., ist verheiratet und hat 1 Kind. Sein beruflicher Werdegang: 1971– 1983 PP Frankfurt/M. 1971 – 1973  Kriminalpolizeiliche Ausbildung, 1973 – 1975  Sachbearbeiter bei der Kriminalabteilung,II.Fachprüfung, 1975 – 1983  Sachbearbeiter beim K 11,III. Fachprüfung 1983 – 1986 Hessisches Landeskriminalamt HSG-Leiter und stellv. Abteilungsleiter der Abt. II 1986 – 1994 PP Frankfurt/M. 1986 – 1988  Inspektionsleiter K 60, 1988 – 1994  Inspektionsleiter K 10 1994 – 1998 Polizei-Führungsakademie Dozent für Kriminalistik und Kriminologie 1998 – 2000 PP Darmstadt Leiter Abteilungsstab Einsatz 2001 – 2002 PP Südhessen Leiter Abteilungsstab Einsatz Seit 20.12.2002 HMdI/Landespolizeipräsidium Referent im Referat LPP 1 - Einsatz -

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: