Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rauschgiftspürhund wieder zu Hause

Darmstadt (ots) - Groß-Umstadt, Landkreis Darmstadt-Dieburg. Wie berichtet war in der Nacht zum Donnerstag, 21. Oktober 2004, der ausgebildete Rauschgiftspürhund „Gismo“ aus seinem Zwinger, der im Hof eines Anwesens in der Sackgasse steht, spurlos verschwunden. Sein Hundeführer ein 40-jähriger Zollbeamter hatte den Hund noch gegen 22.30 Uhr gefüttert. Als er heute früh gegen 08.00 Uhr in seinen Hof ging, musste er feststellen, dass der Zwinger leer war. Die Tür des Zwingers war geschlossen aber nicht abgeschlossen. Ob der wertvolle Hund gestohlen wurde oder selbst weggelaufen ist, kann nicht gesagt werden. Die Fahndung nach dem Rauschgiftspürhund kann eingestellt werden. Der Hund ist am 21. Oktober 2004, gegen 18.00 Uhr, wieder nach Hause zurückgekehrt. Der Spürhund hatte sich möglicherweise selbst aus seinem Zwinger befreit und war in ein offenstehendes geparktes Fahrzeug eines Metzgers gesprungen und unbemerkt mitgefahren. Später hat der Fahrer gemerkt, als er bereits an der Bergstraße unterwegs war, dass er einen „blinden Passagier“ an Bord hat. Der Metzger brachte den Hund am Ende seiner Tagestour wieder nach Groß-Umstadt zurück, weil er sich erinnert, dass er dort geladen hatte und sein Fahrzeug offen stand. Der Hund ist dann selbst zu seinem Grundstück zurückgelaufen. Die ganze Familie des Hundhalters, der Metzger, die Kollegen vom Zoll, die Polizei und Hund "Gismo" waren überglücklich! ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Heiner Jerofsky Telefon: 06151-969-2400 Fax: 06151-969-2405 Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: