Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft

    Darmstadt (ots) - Alle drei festgenommenen Männer, die am Mittwoch von südhessischen Drogenfahndern in Darmstadt festgenommen worden waren, sind – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen - inzwischen in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft hatte Haftbefehle beantragt, der Haftrichter folgte den Ersuchen.

    Wie berichtet, wurde bei der Polizeiaktion ein Kilo Kokain sichergestellt. Der Tatverdacht des Drogenhandels konnte gegen zwei der drei Festgenommenen erhärtet werden. Es handelte sich dabei um einen 44 Jahre alten, in Weiterstadt wohnenden Italiener und einen wohnsitzlosen 20 Jahre alten Marokkaner. Gegen den Dritten, einen 27- jährigen, ebenfalls wohnsitzlosen Marokkaner, ließ sich der Verdacht des Kokainhandels nicht aufrecht erhalten. Allerdings ist auch dieser Mann in Untersuchungshaft. Er hielt sich illegal in Deutschland auf und benutzte einen gefälschten italienischen Ausweis.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: