Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wohnhausbrand im Darmstädter Stadtgebiet / Verdacht auf Brandstiftung

    Darmstadt (ots) - In der Nacht von Freitag/Samstag (24./25.09.04), gg. 23.00 h, kam es in Darmstadt, "Am Alten Bahnhof 6", in einem Wohngebäude mit 144 Mietparteien, zu einem Brandausbruch. Der Brandherd lag in einem Zwischengeschoß des Gebäudes, zwischen dem 1. und 2. Stockwerk, in welchem für einige der Hausbewohner Metallboxen installiert sind, die als Kellerverschläge dienen. Die Berufsfeuerwehr Darmstadt und die Freiwillige Feuerwehr Darmstadt, welche mit je -1- Löschzug im Einsatz waren, brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Durch die Brandauswirkung im Zwischengeschoß, sowie die starke Rauchentwicklung über den gesamten Gebäudekomplex, entstand ein Sachschaden von ca. 100.000,- Euro. Personen wurden nicht verletzt; auch mußte kein Hausbewohner evakuiert werden. Die Brandursache steht bislang nicht fest. Die Polizei ermittelt aber gegen "Unbekannt" wegen "schwerer Brandstiftung"; zumal bei den polizeilichen Ermittlungen bekannt wurde, dass es in den zurückliegenden Tagen in diesem Bereich zu Sachbeschädigungen kam, indem dort vorhandene Feuerlöcher mutwillig entleerten wurden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Udo Lieser
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: