Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Einwandfreie Beleuchtungseinrichtungen überlebenswichtig – Polizei verstärkt Verkehrskontrollen während der 48. Internationalen Kfz- Beleuchtungsaktion

Darmstadt (ots) - Grundsätzlich sollten sich Fahrzeugführer immer vor Fahrtantritt vom ordnungsgemäßen Zustand ihres Fahrzeugs überzeugen. Zur Verkehrssicherheit gehören natürlich auch einwandfrei funktionierende und richtig eingestellte Beleuchtungseinrichtungen. Mit Beginn der „dunklen Jahreszeit“ ist eine funktionstüchtige und präzise eingestellte Beleuchtungseinrichtung geradezu überlebens- wichtig. Auch an die regelmäßige Säuberung verschmutzter Scheinwerfer sollten Fahrzeugführer denken. Denn es gilt: Wichtig ist es, nicht nur selbst etwas sehen können, sondern auch von anderen gesehen zu werden!

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr veranstaltet der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht e.V. daher wieder eine Internationale Kfz-Beleuchtungsaktion. Im Zeitraum vom 01. bis 31. Oktober 2004 können Kraftfahrer die Funktionstüchtigkeit der gesamten Beleuchtungsanlage ihres Fahrzeugs in Kraftfahrzeug- Meisterbetrieben des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, bei Prüfständen der Verkehrswacht und bei Automobilverbänden kostenlos überprüfen lassen. Nach der Überprüfung erhalten mängelfreie Fahrzeuge die Lichttestplakette 2004 als Zeichen einer einwandfrei funktionierenden Lichtanlage. Diese wird an gut sichtbarer Stelle auf die Windschutzscheibe geklebt. Damit kann die Polizei, die während des Aktionszeitraumes vermehrt Kontrollen durchführen und verstärkt auf Beleuchtungsmängel achten wird, sofort sehen, wer nicht kontrolliert werden muss.

Nutzen Sie daher das kostenlose Angebot des Kraftfahrzeuggewerbes und anderer Aktionspartner! Eine Beanstandung durch die Polizei kann dagegen mit Kosten in Form eines Verwarnungsgelds verbunden sein.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: