Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drei Frauen gegeneinander

    Darmstadt (ots) - Im wahrsten Sinn des Wortes – in die Haare gerieten sich am helllichten Mittwochnachmittag, gegen 14.30 Uhr, mitten auf dem Luisenplatz drei junge Frauen im Alter von 18, 23 und 24 Jahren. Eine davon sprühte ihrer Kontrahentin zusätzlich Reizgas ins Gesicht. Eine Zivilstreife der Polizei, die zufällig vorbeikam, konnte mit einiger Kraftanstrengung das Trio voneinander trennen. Es war zunächst völlig unübersichtlich, wer Täterinnen und Opfer war. An Ort und Stelle war keine geordnete Befragung aufgrund der gleichzeitigen und widersprüchlichen Vielstimmigkeit möglich. Alle drei Frauen wurden vorläufig festgenommen. Auch nach den Vernehmungen war nur eine schemenhafte Darstellung der Hintergründe zu erreichen. Das lag zum einen daran, dass zwei der drei deutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen und praktisch nicht in der Lage waren, nennenswert zur Aufklärung beizutragen, zum anderen daran, dass die 23-Jährige zwar nüchtern war, aber nur sehr fragmentiert das Motiv aufhellte. Danach sei sie am Vorabend überfallen worden, eine der beiden habe ihr eine Tasche mit 20 Euro weggenommen. Alles in allem – die drei jungen Damen wurden inzwischen wieder auf freiem Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: