Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 17-Jährige mit falschem Pass beim Ladendiebstahl erwischt - Haftrichter erließ Untersuchungshaftbefehl

Darmstadt (ots) - Am Mittwochnachmittag (08.09.04) wurde eine 17-jährige Jugendliche von der Elfenbeinküste bei einem Ladendiebstahl durch eine Hausdetektivin in einem Kaufhaus ertappt. Die junge Frau war von der Detektivin beim Entfernen von Preisetiketten in einer Umkleidekabine überrascht worden. Sie trug den französischen Reisepass und eine EU-Aufenthaltserlaubnis einer anderen Frau bei sich. Mit diesen Dokumenten hatte sie sich seit fast einem Jahr in Deutschland illegal aufgehalten und auch bei einem Darmstädter Reinigungsunternehmen Arbeit erhalten. Die 17-Jährige wurde der Polizei überstellt. Die ursprüngliche Eigentümerin der Dokumente, eine französische Staatsangehörige, hatte sich nach den Ermittlungen der Polizei nur kurz in Darmstadt aufgehalten. Die 17-Jährige, gegen die wegen Ladendiebstahl, Urkundenfälschung, Ausweismissbrauch und illegalen Aufenthalts und illegaler Arbeitsaufnahme ermittelt wird, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der am Donnerstag (09.09.04) Untersuchungshaftbefehl erließ.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: