Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Roßdorf: Brand in Mehrfamilienhaus/38-jährige Frau schwerverletzt/ Schaden ca. 150.000 Euro

Roßdorf (Darmstadt-Dieburg). Eine 38-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag (09.09.04) bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Waldstraße schwer verletzt worden. Das 1. Obergeschoss und das Dachgeschoss des Hauses sind nicht mehr bewohnbar. Der Schaden am Gebäude beträgt nach ersten Schätzungen ca. 150.000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Polizei und Feuerwehr waren gegen 11.30 Uhr alarmiert worden. Zur Brandbekämpfung waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Roßdorf und Ober-Ramstadt im Einsatz. Vor dem brennenden Haus war eine 38-jährige Hausbewohnerin mit schweren Brandverletzungen angetroffen worden. Die Verletzte wurde durch einen Notarzt erstversorgt und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Wohnung im 1. Obergeschoss und das Dachgeschoss sind komplett ausgebrannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: