Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mehrere Personen bei Kontrollen in der City festgenommen

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Im Rahmen erneuter Kontrollen im innerstädtischen Bereich haben Beamte des Polizeipräsidiums Südhessen mit Unterstützung der Hessischen Bereitschaftspolizei am Mittwoch (08.09.04) zahlreich Personen kontrolliert und Platzverweise ausgesprochen. Dabei wurden auch vier polizeibekannte Darmstädter im Alter zischen 28 und 47 Jahren festgenommen. Im Fahrzeug eines 47 Jahre alten Mannes, der im Verdacht steht, mit Heroin gehandelt zu haben, fanden die Ermittler insgesamt drei Plomben des Rauschgifts. Geringe Mengen Haschisch, zahlreiche Cellophanbeutel und eine Feinwaage wurden neben drei Handys und Bargeld in szenetypischer Stückelung ebenfalls in dem Auto gefunden und sichergestellt. Einen 39-Jährigen trafen die Beamten an, als er Heroin verkaufte. Zwei Plomben mit einem Gesamtgewicht von über neun Gramm und 215 Euro Bargeld wurden in diesem Fall beschlagnahmt. Mit einem Handy, 130 Euro Bargeld in kleiner Stückelung und sechs Briefchen Heroin wurde ein 33 Jahre alter Mann angetroffen. Sieben verkaufsfertige Plömbchen trug ein 28-Jähriger bei sich, als er den Fahndern in die Arme lief. Auch in diesen beiden Fällen wurden die Drogen und das mutmaßlich aus Rauschgiftgeschäften stammende Bargeld sichergestellt. Gegen alle Festgenommenen wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Nach ihren Vernehmungen als Beschuldigte wurden die vier Männer wieder entlassen. Die Polizei setzt die Kontrollmaßnahmen zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität fort. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Marcus Jungermann Telefon: 06151-969-2412 Fax: 06151-969-2405 Email: Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: