Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rauschgift-Suchhund Kenia hatte den richtigen Riecher – Wohnungsdurchsuchung bei 34-jährigem Tatverdächtigen

Griesheim (Darmstadt-Dieburg). Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Darmstadt ausgestattet, haben Beamte des Polizei- präsidiums Südhessen am Mittwoch (08.09.04) die Wohnung eines 34- jährigen britischen Staatsangehörigen in Griesheim nach Drogen durchsucht. Der bisher nicht polizeilich in Erscheinung getretene Mann, war unter dem Verdacht, mit Drogen zu handeln, in das Visier der Beamten des Rauschgiftkommissariats geraten. Bei der Durchsuchung hat sich dieser Verdacht nun erhärtet. Der von den Beamten eingesetzte Rauschgift-Suchhund Kenia hatte den richtigen Riecher und führte die Ermittler mit seiner feinen Spürnase zielsicher zu einer verschlossenen Geldkassette. Nach dem Öffnen kamen rund 200 Gramm Haschisch zum Vorschein, die ebenso wie vier Hanfpflanzen und Hanfsamen, die sich in der weiteren Wohnung fanden, durch die Beamten sichergestellt wurden. Die Ermittlungen gegen den 34-Jährigen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln werden fortgeführt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: