Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rabiate Pkw-Aufbrecher – Zeugen mit Pfefferspray besprüht

Darmstadt (ots) - Zwei 21 und 22 Jahre Männer, die Zeugen eines Pkw-Aufbruchs auf dem Parkplatz eines Kinos in der Rheinstraße waren, sind am Dienstagabend (31.08.04) durch die auf frischer Tat betroffenen Einbrecher mit Pfefferspray besprüht und verletzt worden. Die beiden Zeugen hatten gegen 22.10 Uhr zwei Jugendliche beobachtet, die sich auf dem Parkplatz aufhielten und sich an verschiedenen Fahrzeugen zu schaffen machten. Kurz darauf vernahmen die Zeugen auch das Klirren einer Scheibe. Als die beiden Zeugen die Jugendlichen ansprachen, wurden sie sofort von einem der Jugendlichen mit Pfefferspray besprüht. Trotzdem versuchte einer der jungen Männer noch, die beiden nun flüchtenden Personen zu verfolgen. Auch eine Fahndung der Polizei nach den beiden Flüchtenden blieb bislang erfolglos. Auf dem Parkplatz wurden insgesamt drei Fahrzeuge mit eingeschlagenen Scheiben vorgefunden. Der Schaden dürfte ca. 1.000 Euro betragen. Die Einbrecher hatten es dabei auf Wertsachen abgesehen, die in den Fahrzeugen zurückgelassen wurden. Die beiden männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind ca. 16-17 Jahre alt. Einer der beiden, bekleidet mit einer dunklen Lederjacke, ist auffällig klein und dick und könnte nach Einschätzung der Zeugen Italiener sein. Der andere Jugendliche, vermutlich ein Deutscher, soll sehr groß sein und trug eine Baseballkappe.

Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern werden an das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 erbeten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: