Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Teppiche als „Pfand“ hinterlassen – 9.000 Euro Schaden

Groß-Zimmern (Darmstadt-Dieburg) (ots). Zwei Tage hat ein 44- jähriger Mann aus Groß-Zimmern bisher vergeblich auf die Rückgabe von 9.000 Euro „plus Zinsen“ gewartet, die er einem vermutlich türkischen Pärchen am Sonntag (15.08.04) geliehen hatte. Der 44-Jährige war vor einigen Tagen von einem ihm namentlich nicht bekannten Mann angerufen worden. Dieser gab an, dass man sich aus einem Türkeiurlaub vor einigen Jahren kenne, er sich nun in einem Hotel in Frankfurt aufhalten würde und in Geldschwierigkeiten sei. Er benötige „auf die Schnelle“ 9.000 Euro, die der Angerufene zwei Tage später plus 1.000 Euro zurückerhalten würde. Der Mann ließ sich nach letztlich auf den Handel ein und besorgte das Geld bei seiner Bank. Schon wenige Minuten, nachdem er über eine Handy-Nummer vereinbarungsgemäß mitgeteilt hatte, dass das Geld nun vorhanden sei, klingelte es an seiner Wohnungstür und ein junges Pärchen erschien, um das Geld abzuholen. Als „Pfand“ hinerließen die beiden Personen einige kleine Teppiche, deren Wert nach Einschätzung der Polizei nicht annähernd der geliehenen Summe entspricht. Bisher hat der 44-Jährige nichts mehr von den bislang unbekannten Personen gehört und inzwischen Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen „Geschäften“. Tatsächlich hatte der Mann vor einigen Jahren Urlaub in der Türkei gemacht und dort sogar Teppiche erworben und dabei seine Adresse hinterlassen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: