Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gescheiterte „heiße Arbeit“ in einer Poststelle – Päckchen aufgerissen und entleert

Groß-Umstadt (ots). Vermutlich in der Nacht zum Dienstag (16./17.08.04) sind bislang unbekannte Täter in eine Poststelle in der Otzbergstraße im Groß-Umstädter Ortsteil Semd eingedrungen. Nach ersten Feststellungen wurde der Inhalt mehrerer Kundenpäckchen gestohlen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unbekannt. Die Einbrecher hatten ein Fenster zum Gebäude aufgehebelt und waren so in das Gebäude gelangt. Hier brachen sie eine Tür auf und machten sich mit einem Schweißgerät an einem Tresor zu schaffen. Um bei der „heißen Arbeit“ nicht entdeckt zu werden, wurde ein Fenster mit am Tatort vorgefundenen Kartonagen abgedunkelt. Der Versuch, den Tresor zu öffnen, scheiterte jedoch. Gestohlen wurde aber der Inhalt mehrerer Kundenpakete, die von den Tätern aufgerissen wurden.

Sachdienliche Hinweise zu den bislang unbekannten Einbrechern nehmen die Beamten der Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071/96560 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: