Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Diensthund schnappt zu - Tresoreinbrecher festgenommen

Darmstadt (ots) - Mühltal / Nieder-Ramstadt, Landkreis Darmstadt-Dieburg. In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags (13. August 2004) wurde bei Arbeitsbeginn, gegen 06.00 Uhr, in einem Klinikgelände festgestellt, das ein unbekannte Täter eingebrochen hat. Der Täter hatte nach ersten Feststellungen die Büro- und Kantinenräume, eines auf dem Gelände der Klinik befindlichen Hofgutes, aufgebrochen und dort Bargeld in Höhe von ca. 285 Euro entwendet. Außerdem hat er mit einem Vorschlaghammer auf einen Kleintresor herumgeschlagen und weil er ihn nicht öffnen konnte, mit einer tatorteigenen Schubkarre abtransportiert. Über den Inhalt des Tresors, der sich jetzt nicht mehr öffnen lässt, konnten die Eigentümer bisher keine Angaben machen. Ein Zeuge, der auf dem Gelände arbeitete, sah den Täter mit der Schubkarre weglaufen, verfolgte ihn und verständigte die Polizei. Durch den Zeugen und Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt (mit einem Diensthund) konnte ein amtsbekannter 59–jähriger Mann aus Darmstadt in der Nähe des Klinikgeländes gestellt werden. Als er dennoch flüchten wollte, hat der Diensthund ihn gestellt und zugebissen. Er musste nach der Festnahme wegen des Bisses ärztlich behandelt werden und wird heute, sofern Haftgründe vorliegen, auf Antraf der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Heiner Jerofsky Telefon: 06151-969-2400 Fax: 06151-969-2405 Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: