Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tageswohnungseinbrecher – Vorbeugen hilft!

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Dienstag, 3. August 2004, in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr, haben unbekannte Tageswohnungseinbrecher eine Wohnungstür im obersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Dieburger Straße gewaltsam aufgehebelt. Die Wohnung wurde, ähnlich wie bei Einbrüchen am 12. und 14. Juli in der Pützer- und in der Taunusstraße, gründlich durchsucht. Es wurde ausschließlich Schmuck, u.a. Goldketten und Ringe im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet. Auch bei den Einbrüchen vom 12. und 14. Juli 2004 hatten es die Täter auf Schmuck abgesehen.

    Einbrecher in Wohnungen in Mehrfamilienhäuser bevorzugen die Tages- und Dämmerungszeit, wenn üblicherweise niemand zu Hause ist. Zur Urlaubs-, Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an Wochenenden. Das sind Straftaten, die unabhängig vom materiellen Schaden, aufgrund der unmittelbaren Wirkung auf die Privatsphäre oft zu lang andauernden psychischen Folgen führen können. Durch Beobachten oder Klingeln wird vorher die Abwesenheit der Bewohner festgestellt. Tageswohnungs- und Dämmerungseinbrecher können jedoch durch richtiges Verhalten und geeignete technische Maßnahmen abgehalten werden.

    Die Polizei rät: Bitte überprüfen Sie kritisch Ihre technischen Sicherheitsmaßnahmen an Haus-, Wohnungstüren und Fenstern. Wie steht es mit der Stabilität und den Abschließbarkeit von Wohnungseingangs-, Balkon- und Terrassentüren? Bieten Ihre Schlösser und Glasflächen, Vergitterungen, Roll- und Klappläden, Kellerschächte und Wertbehältnisse ausreichend Sicherheit, Hindernis und Schutz? Wie steht es mit Einbruchmeldeanlagen? Bei der Beantwortung dieser für Sie wichtigen Sicherheitsfragen hilft Ihnen Ihr örtlicher Schlossermeister, Elektronikfachmann, der Fachhandel und Ihre Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, Tel. 06151/969 4030. Bei verdächtigen Beobachtungen ist selbstverständlich der Notruf Polizei 110 rund um die Uhr für Sie bereit!

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: