Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizei auf Entenjagd

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Montag,26. Juli 2004, gegen 11.30 Uhr, wurde dem Polizeiposten im Stadtteil Eberstadt gemeldet, dass in der Gabelsbergstraße eine Ente „notgelandet“ sei und nun angeblich flugunfähig vor dem Eingang der Gutenbergschule verkehrsbehindernd sitzen würde. Zwei Eberstädter Polzeibeamte versuchten, die von Nachbarn mittlerweile verpflegte Ente, einzufangen, was allerdings mehrfach fehlschlug. So ganz fluguntauglich war das Tier offensichtlich nicht, denn sie verschaffte sich immer einen Sicherheitsabstand zu den polizeilichen Fängern. Bei einem dieser Fangversuche landete sie vor einem Fahrzeug. Die Fahrerin war zufällig die Inhaberin einer Tierhandlung in Eberstadt, die sofort ihren Ehemann verständigte. Dieser erschien wenig später mit einem Fangnetz und nahm das abgehetzte Tier in seine Obhut.

    Spätere polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass sie Ente aus einem Gehege eines Züchters im Westen Eberstadts entwichen war. Dort wurde sie - nach Vernehmung - entlassen. Ente gut, alles gut!

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: