Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rollende Zeitbombe

    Darmstadt (ots) - Pfungstadt und Darmstadt. Im Rahmen einer Gefahrgutkontrolle am Donnerstag, 22. Juli 2004, auf der A 67, gegen 09.00 Uhr, wurde ein als Gefahrguttransport gekennzeichnete Lkw, mit OF-Kennzeichen mit einem Anhänger mit Kölner Kennzeichen überprüft. Der 37-jährige Fahrer aus war von Weiterstadt nach Worms und Mannheim unterwegs.

    Laut mitgeführten Lieferscheinen beförderte er etwas mehr als 4 Tonnen Gefahrgut. Es handelte sich hierbei um insgesamt 3 verschiedene Stoffklassen gefährlicher Güter (ätzende flüssige, umweltgefährdende und giftige Stoffe).

    Die Ladung war mangelhaft gesichert, sodass ein Nachsichern erforderlich wurde. Im Zuge der weiteren Überprüfung des Fahrzeuges wurden dann erhebliche Mängel festgestellt, obwohl das Fahrzeug erst im Juni 2004 angeblich einer Sonderprüfung unterzogen worden war. Die beiden vorderen Bremsscheiben der Zugmaschine zeigten Risse und es war an einer Bremsscheibe ein sog. Spaltbruch zu sehen. Dies führt dazu, dass sich einzelne Metallteile auf der Bremsscheibe zu lösen beginnen und somit die Bremse außer Kraft setzen. Bei dieser Art der Beschädigung ist ein Durchbrechen der Bremsscheibe sehr wahrscheinlich. Aufgrund dieses festgestellten Mangels hat die Verkehrspolizei die Weiterfahrt sofort unterbunden.

    Es wurde eine Vorführung beim TÜH Darmstadt angeordnet. Der 40 Tonnen Lkw-Zug wurde daraufhin von einem Abschleppunternehmen nach dort gebracht. Laut dort durchgeführtem Untersuchungsbericht ist das Fahrzeug verkehrsunsicher weil 1.die vordere rechts Bremsscheibe gebrochen ist, 2.die linke Bremsscheibe starke Rissbildung zeigte, sie wäre demnächst auch gebrochen, 3.keine Bremswirkung auf der dritten Achse bei der Betriebsbremse vorhanden war, 4.beim mitgeführtem Anhänger die Typenschilder an den Druckluftbehältern fehlten und die Behälter starke Korrosionsschäden zeigten.

    Der Lkw von der Polizei auf dem Gelände des TUV DA entstempelt. Die Direktion Verkehrsdienste des Polizeipräsidium Südhessen setzt derartige Kontrollen im Rahmen des Jahres der Verkehrssicherheit 2004 fort.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: