Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahme in der Centralstation

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Donnerstag, 15. Juli 2004, gegen 20.00 Uhr, haben Mitarbeiter der Centralstation in den Büroräumen der 4. Etage einen ortsfremden Mann angetroffen und festgehalten, der nach Entdeckung flüchten wollte. Beamte des 1. Polizeireviers stellten fest, dass es sich um einen 39-jährigen amtsbekannten wohnsitzlosen Mann handelt, der mit Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht wurde und seit dem Jahr 2000 in über 40 Fällen wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten war.

    Er steht außerdem im Verdacht in der Centralstation Spinde von Mitarbeitern aufgebrochen und Bargeld entwendet zu haben. Weiterhin soll er einen Rucksack gestohlen haben. Er hatte bei seiner Festnahme noch 390 Euro – vermutlich aus der Beute – in der Unterhose. Der drogenabhängige Mann drohte den Beamten sie anzuspucken, denn er habe offene TBC und Hepatitis. Als die Beamten ihn abtransportieren wollten, ließ er sich auf den Boden fallen und übergab sich mehrfach.

    Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus und nach ärztlicher Behandlung auf Anordnung des zuständigen Amtsgericht in eine Haftanstalt gebracht. Wegen der neuen Straftaten droht ihm erneut eine Freiheitsstrafe.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: