Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weitere Festnahmen gegen mutmaßliche Drogenhändler
Sieben bereits in Untersuchungshaft /

    Darmstadt (ots) - In dem umfangreichen Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Drogenhändler hat die Polizei am Mittwoch in Darmstadt einen 33- jährigen Türken und eine 25 Jahre alte Deutsche festgenommen. Der Zugriff erfolgte nach intensiven Observationen an zwei verschiedenen Stellen. Der Frau wurde an der B 3, Abzweig Pfungstadt, aus einem Taxi heraus festgenommen, der Mann in einem Waldgebiet, nahe der Heimstättensiedlung. Beide hatten unmittelbar zuvor 53 Gramm Heroin und 569 Gramm Streckmittel verkauft.

    Die Anzahl der Festnahmen erhöhte sich damit auf elf. Wie bereits berichtet, ermitteln seit mehreren Monaten Polizei und Staatsanwaltschaft gegen eine Gruppe türkisch-kurdischer Männer, die im Verdacht stehen, mit Heroin gehandelt zu haben. Am vergangen Freitag hatten die Fahnder am Darmstädter Hauptbahnhof zwei Männer bei dem Verkauf von Drogen festgenommen. Bei den folgenden neun Wohnungsdurchsuchungen in Darmstadt und im Landkreis Bergstraße weitere sieben. Die Beschuldigten, darunter auch der Kopf der Gruppe, sind in Untersuchungshaft.

    Die Beweislage ist aus Sicht der Ermittlungsbehörden mehr als wasserdicht. Mit wochenlangen aufwendigen verdeckten Maßnahmen und dem Einsatz technischer Mittel gewannen die Fahnder intensive Erkenntnisse über Beteiligungen und Wirkungskreise der Beschuldigten.

    Die beiden Festnahmen vom Mittwoch sind ebenfalls Resultat dieser Ermittlungen. Der 33-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, war bereits im Jahr 1997 in die Türkei abgeschoben worden. Bislang war er hier wegen Drogendelikten und Verstößen gegen das Ausländergesetz auffällig, die 24-jährige Deutsche aus Viernheim wegen Körperverletzung. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: