Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Alkohol- und Geschwindigkeitskontrollen - Verstöße zeigen Notwendigkeit der Kontrollen

Darmstadt (ots) - Zur Bekämpfung der Hauptunfallunfallursachen Alkohol, Drogen und überhöhte Geschwindigkeit wurden von den Verkehrsdiensten des Polizeipräsidiums Südhessen am Montagabend (28.06.04) gezielt Kontrollen in der Stadt Darmstadt und um Darmstadt herum durchgeführt. Drogengenuss konnten zwar nicht festgestellt werden, die beiden anderen Themenfelder gaben den Beamten aber mehrfach Anlass zur Beanstandung.

Insgesamt wurden 124 Fahrerinnen und Fahrer kontrolliert. In 26 Fällen wurde eine derart überhöhte Geschwindigkeit (in Einzelfällen sogar über 80 km /h innerhalb geschlossener Ortschaften) festgestellt, dass einzelne Fahrzeugführer nicht nur mit einem Bußgeldbescheid und Punkten in Flensburg, sondern auch mit einem Fahrverbot von einem Monat zu rechnen haben. Bei weiteren 33 Geschwindigkeits- und anderen Verstößen wie z.B. Gurtpflicht, wurde durch die Polizei eine Verwarnung ausgesprochen.

Auch das Thema Alkohol am Steuer war ein abendliches Thema. Neunmal wurden Alkoholtest durchgeführt, zwei Fahrer (Spitzenwert ca. 1,8 Promille) mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird genaueren Aufschluss geben. Der Fahrer musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Bei dem zweiten Fahrer konnte ein Führerschein nicht eingezogen werden, da er noch nie einen besessen hatte. Er wird sich darüber hinaus nun auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Ein dritter Pkw-Fahrer musste sein Fahrzeug stehen lassen und wird demnächst mit einem Fahrverbot zu rechnen haben. Mit Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis müssen auch zwei Motorroller-Fahrer rechnen. Aufgrund technischer Veränderungen am Fahrzeug wurden durch Beamten Verkehrsstrafanzeigen erstattet.

Die festgestellten Verstöße zeigen einmal mehr die Notwendigkeit der Kontrollen, die fortgesetzt werden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: