Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Vergewaltigung vom 17. Juni 2004 – Tatverdächtiger ermittelt

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Wie berichtet, hatte ein 16-jähriges Au-Pair-Mädchen aus Schweden, die in Alsbach wohnhaft war, am 17. Juni 2004 eine Vergewaltigung angezeigt. Die Tat fand nach ihren Angaben in einem Fahrzeug zwischen Darmstadt-Innenstadt und Darmstadt-Eberstadt statt.

    Durch Zeugenaussagen und umfangreichen Ermittlungen und konnte jetzt ein 32-jähriger Marokkaner aus Darmstadt ermittelt werden. Der Mann gab zu, dass er das Mädchen in der Tatnacht kennen gelernt und in seinem Auto mitgenommen hat, betritt jedoch die Vergewaltigung. Er will die junge Frau nicht angefasst haben. Da die Geschädigte angeblich nicht mehr den nach Hause Weg wusste, habe er sie im Bereich Eberstadt aus seinem Fahrzeug gelassen. Sie wurde später von einem namentlich bekannten Zeugen, der sich aufgrund der Zeitungsveröffentlichung gemeldet hatte, als Anhalterin mitgenommen und nach Hause gefahren.

    Die junge Frau ist zur Zeit wieder in ihrem Heimatland Schweden, will aber in ca. 2 Wochen wieder nach Deutschland zurückkehren und soll dann zu den Aussagen des Mannes erneut gehört werden. Entsprechende kriminaltechnische Spurenauswertungen stehen ebenfalls noch aus. Der Tatverdächtige, der bisher nicht einschlägig bekannt ist, wurde nach Vernehmung, erkennungsdienstlicher Behandlung und nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft, nach Hause entlassen.

    Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: