Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nach Überfall auf Passanten identifiziert
Bereits mit Haftbefehl gesucht

    Darmstadt (ots) - Nach einem Überfall auf einen 22 Jahre alten Darmstädter hat die Polizei einen 23-jährigen Tatverdächtigen identifizieren können. Eine Festnahme konnte bisher noch nicht erfolgen, da der Beschuldigte ohne festen Wohnsitz ist. Nach Darstellung des drogenabhängigen Geschädigten, der erst am Mittwochnachmittag Strafanzeige erstattete, war er am Abend zuvor in der Albert- Schweitzer-Anlage unterwegs. Dort sei ihm ein Unbekannter begegnet, der um eine Zigarette bat und diese auch erhielt. Plötzlich, so berichtete der Geschädigte weiter, sei er von dem Mann geschlagen und getreten worden. Er musste Geldbörse mit 120 Euro und Armbanduhr hergeben. Mit seiner Beute verschwand der Unbekannte. Bei einer Lichtbildvorlage wurde der Beschuldigte identifiziert. Der Mann ist bei der Polizei längst kein Unbekannter mehr. Ungeachtet des neuerlichen Vorfalls wird der 23-Jährige bereits mit Haftbefehl gesucht. Er ist drogenabhängig und bereits häufig wegen Drogen-, Eigentums- und Ladendiebstahls mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

    Nur eine vage Beschreibung konnte hingegen ein 39-jähriger Mann abgegeben, der am späten Mittwochabend am Platz der deutschen Einheit unterwegs war und dort von drei Männern überfallen wurde. Als er sich kurz nach 22.00 Uhr die Auslagen eines Geschäftes anschaute, bedrohte ihn das Trio und forderte Geld. Neben 70 Euro nahmen sie ihm auch seine Brille ab und verschwanden. Der Geschädigte war von der Staatsanwaltschaft Frankfurt zur Aufenthaltsermittlung gesucht. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 969 3030, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: