Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizei klärt 60 Fahrzeugaufbrüche nach Festnahme eines 20-Jährigen

Darmstadt (ots) - Ermittlern des Polizeipräsidiums Südhessen ist es nach der Festnahme eines 20-jährigen Albaners am vergangenen Donnerstag (wir berichteten am 04.06.04) gelungen, insgesamt sechzig Fahrzeugaufbrüche zu klären. Der polizeibekannte Mann aus Hanau war mit fünfzehn Autoaufbrüchen in Nähe einer Darmstädter Diskothek in Verbindung gebracht worden, konnte aber zunächst mit einem nicht zugelassenen Pkw, an dem gestohlenen Kennzeichen angebracht waren, flüchten. Er wird sich auch für weitere fünfundvierzig Fahrzeugaufbrüche seit Anfang 2004 verantworten müssen. In seiner Vernehmung hat er sechs Fahrzeugaufbrüche in Babenhausen, Erloch, und fünfzehn am Dieburger Biergarten eingeräumt. Die restlichen Straftaten wurden auf Parkplätzen von Diskotheken in Rödermark und Hanau verübt. Ein Teil des Diebesguts konnte sichergestellt werden, die Mehrzahl der gestohlenen Gegenstände, überwiegend Handys, wurden von ihm auf Flohmärkten verkauft. Die Ermittlungen gegen die Hehler dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: