Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Aktion gegen Trick- und Taschendiebstahl

POL-DA: Aktion gegen Trick- und Taschendiebstahl
Flugblatt

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Wie mehrfach berichtet, führt die Polizei seit Anfang März 2004 intensive Überwachungs-, Fahndungs- und Präventivmaßnahmen gegen den Trick- und Taschendiebstahl in der Innenstadt durch. Das Einsatzkonzept arbeit mit offener und verdeckter Präsenz und kann nur erfolgreich sein, wenn die Bevölkerung sensibilisiert ist, die Maschen der meist jungen Täterinnen und Täter kennt und möglichst schnell die Polizei informiert.

    Im Mai wurden trotz der verstärkten polizeilichen Aktivitäten und mehrerer Festnahmen (wir haben darüber berichtet), erneut 60 Trick- und Taschendiebstähle im Stadtgebiet gemeldet. Dabei wurden ca. 17.000 Euro Bargeld erbeutet. Im April waren es noch 96 Fälle, ca. 15.000 Euro Beute und zusätzlich ca. 6.800 Euro Schaden durch anschließende Barabhebungen an Geldautomaten. Die Tatorte der Trick- und Taschendiebstähle waren insbesondere der Luisenplatz, die Fußgängerzone, Buslinie H und innerstädtischen Kaufhäuser.

    Als einsatzbegleitende Maßnahme wird die Polizei am Freitag und Samstag (4. und 5. Mai 2004) in der Darmstädter Innenstadt durch Fachberater der Kriminalpolizei zu diesem Thema die Bevölkerung aufklären und Handzettel (siehe Anlage) in der Fußgängerzone verteilen. Der Aufruf zur erhöhten Aufmerksamkeit und Zusammenarbeit geht auch an private Sicherheitsdienste, Warenhausdetektive, das Personal von Einzelhandelsgeschäften und Gaststätten.

    Die vielschichtigen Aktionen werden fortgesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: