Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizeiliche Bilanz vom Schlossgrabenfest

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Die Polizei bilanziert vom Pfingstwochenende, wie teilweise bereits gemeldet, die bei ihr gemeldeten Anzeigen/Ereignisse im Zusammenhang mit dem gut besuchten Stadtfest wie folgt: 2 Raubüberfälle im Herrngarten (Nacht zum Freitag und Montag), 1 sexuelle Nötigung (eine Frau wird beim urinieren in der Erich-Ollenhauer-Anlage von einem Unbekannten sexuell belästigt), 9 Schlägereien (gefährliche Körperverletzungen durch Schlagen, Treten oder mittels Messer), 7 Trick- und Taschendiebstähle, 3 Sachbeschädigungen an PKW, 2 Sachbeschädigungen an Schaufensterscheiben, 2 Lärmbeschwerden, 2 einfache Diebstähle (Jacke und Rucksack), 1 Sturz von der Schlossgrabenmauer (21-Jähriger aus Griesheim verletzte sich glücklicherweise nur leicht und konnte nach ambulanter Behaltung entlassen werden). Gegenüber den Vorjahren wird insgesamt eine deutliche Reduzierung der bei der Polizei gemeldeten Lärmbeschwerden festgestellt. Dies ist vermutlich auf die veränderte Situation der Bühne 4 (Karolinenplatz) mit Musikdarbietungen ohne Verstärker sowie die bei den Kooperationsgesprächen festgelegten Verfahrensweisen (Ausrichtung der Bühnen und Verstärker, Reduzierung der Lärmpegel durch Veranstalter mit Beginn der Veranstaltung, sofortiges Tätigwerden der beauftragten Firma mit Lärmmessungen und eingeleitete Lautstärkenreduzierung) zurückzuführen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Heiner Jerofsky Telefon: 06151-969-2400 Fax: 06151-969-2405 Email: jerofsky.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: