Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Einbruch in Behindertenzentrum – Festnahme eines 33-Jährigen im Rahmen der Fahndung

Roßdorf (Darmstadt-Dieburg). Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt haben in der Dienstagnacht (11.05.04)einen 33-jährigen polizeibekannten Mann im Rahmen der Fahndung nach einem Einbruch in das Behindertenzentrum vorläufig festgenommen. Nach Bekannt werden des Einbruchs – ein Fenster, mehrere Bürotüren, Schreibtische und eine Geldkassette wurden aufgehebelt und eine bislang unbekannte Bargeldsumme entwendet - hatte eine Polizeistreife den 33-Jährigen gegen 05.30 Uhr in einem an den Tatort angrenzenden Neubaugebiet in Nähe der Erbacher Straße an seinem Fahrzeug im Sachsenweg angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs, dessen Besitzer der 33-Jährige ist, hatten die Beamten festgestellt, dass an dessen Pkw bereits im Januar 2004 in Groß-Gerau entwendete amtliche Kennzeichen angebracht waren. Der Mann hat den Diebstahl der Kennzeichen inzwischen eingeräumt. Weiteres Diebesgut wurde bei ihm nicht gefunden. Die Ermittlungen hinsichtlich des Einbruchs in das Behindertenzentrum dauern an. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeistation Ober-Ramstadt auch um weitere Hinweise unter der Telefonnummer 06154/63300.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: