Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drogenrazzia: Sieben Festnahmen
Hoher Kontrolldruck auf die Szene
Polizeikontrollen gehen weiter

    Darmstadt (ots) - Fahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Dienstag und Mittwocherneut bei Razzien in Darmstadt zahlreiche Personen überprüft, die dem Drogenmilieu zugeordnet werden und dabei sechs Männer und eine Frau festgenommen. Die Kontrollen zogen sich quer durch die Innenstadt und Kranichstein. Der hohe Kontrolldruck auf die Szene wurde damit stabilisiert und wird fortgesetzt.

    Ein 29 Jahre alter Franzose ist inzwischen in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Kokainhandels ermittelt. Eine 22-jährige Darmstädterin hatte ausgerechnet einem Zivilfahnder Drogen angeboten. Die Festnahme erfolgte unmittelbar. Bei der Kontrolle fanden Polizistinnen fünf Gramm Haschisch, das die Frau in ihrem BH versteckt hatte. Einen Brocken schluckte sie, bevor der Zugriff erfolgen konnte. Bei einem 21 Jahre alten Darmstädter fanden die Polizisten 1.690 Euro, über dessen Herkunft der Festgenommenen widersprüchliche Angaben machte. Das Geld wurde beschlagnahmt. Ein 39-jähriger Türke wurde wegen des Verdachts des illegalen Aufenthaltes festgenommen.

    Die Drogenfahnder nahmen zwei weitere Deutsche (21,22) und einen Italiener (29) fest. Sie wohnen in Darmstadt oder sind ohne festen Wohnsitz. Ihnen wird Haschischhandel vorgeworfen.

    Fast alle sind bisher einschlägig in Erscheinung getreten, aber auch wegen Eigentumsdelikten, Körperverletzung und Sachbeschädigung auffällig gewesen. Nach Wohnungsdurchsuchungen wurden vier der Festgenommenen wieder auf freien Fuß gesetzt. Auch sie werden sich in Strafverfahren zu verantworten haben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: