Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Erfreuliche Entwicklung des Verkehrsunfallgeschehens in Darmstadt

    Darmstadt (ots) - Stadt Darmstadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg, Der positive Trend der rückläufigen Unfallentwicklung im Stadtbereich seit 2000 wurde erfreulicherweise auch im Jahr 2003 fortgesetzt. Die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg registrierte 3846 gemeldete Verkehrsunfälle. Davon waren 843 mit Personenschaden, was einen Rückgang von 4 % im Vergleich zum Vorjahr darstellt. 3 Personen erlagen ihren tödlichen Verletzungen, 2002 verstarben noch 6 Personen auf den Straßen Darmstadts.

    Besonders erfreulich ist der Rückgang der Unfälle unter Alkoholeinfluss von 12 % und der Rückgang von 19 % in Verbindung mit verletzten Fußgängern. Die zahlreichen Kontrollen und Präventivaktionen der Reviere der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg im Zusammenhang mit dem in 2003 deklarierten “Jahr der Verkehrssicherheit” lassen einen engen Zusammenhang vermuten. Insbesondere solche Themenbereiche wie “Alkohol und Drogen” trugen aller Voraussicht nach zu dem positiven Verkehrsunfallbild im Stadtbereich bei.

    Ein leichter Anstieg im Bereich der Verkehrsunfälle mit Radfahrern von 6 % trübt auf den ersten Blick das rundherum positive Verkehrsunfallgeschehen in Darmstadt. Diese Erhöhung lässt sich aber eindeutig auf den schönen und trockenen Sommer 2003 und der Tatsache, dass das Fahrrad als Fortbewegungsmittel öfters zum Einsatz kam, zurückführen.

    Über 25 % der gesamten Verkehrsunfälle im Stadtbereich wurden an den 158 ampelgeregelten Verkehrsknoten verursacht. An 42 dieser signalisierten Knoten wurden im Jahr 2003 Unfallhäufungen festgestellt. Dazu wurden noch an 11 weiteren Örtlichenkeiten Unfallhäufigkeiten lokalisiert. Maßnahmen zur Reduzierung dieser “Unfallbrennpunkte” werden in der “Arbeitsgruppe Verkehrssicherheit” erörtert und beschlossen. Diesem Gremium sitzen auch Vertreter der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg bei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: