Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Brand einer Dunstabzugshaube - Sechs Personen vorsorglich mit Verdacht auf leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus - Schaden ca. 2.000 Euro

Seeheim-Jugenheim (Darmstadt-Dieburg). Schaden von ca. 2.000 Euro ist am Mittwochnachmittag (17.03.04) beim Brand einer Dunstabzugs- haube in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Grundweg entstanden. Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren Seeheim und Jugenheim waren gegen 13.35 Uhr zum Brandort im 5. Obergeschoss des Hauses ausgerückt. Der Brand wurde durch einen zu Hilfe gerufenen Hausbewohner mit einem Handfeuerlöscher gelöscht. Bei dem Brand wurde auch die Küchenzeile beschädigt. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Zwei Bewohner der betroffenen Wohnung, eine 24-jährige Frau und ihr 12-jähriger Sohn wurden aufgrund der durch den Brand entstandenen starken Rauchentwicklung, wie auch vier weitere Hausbewohner, vorsorglich mit Verdacht auf leichte Rauchgas- vergiftung zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 Email: derigs.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: