Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drei Festnahmen nach Überprüfungen am Darmstädter Hauptbahnhof

    Darmstadt (ots) - Einsatzkräfte der Polizei, die – wie berichtet – zur Zeit gezielt in der Darmstädter Innenstadt zur Bekämpfung des Trick- und Taschendiebstahls unterwegs sind, haben am Mittwochabend, kurz nach 18.00 Uhr am Darmstädter Hauptbahnhof drei Türken festgenommen. Vorausgegangen waren am Nachmittag zwei Taschendiebstähle, bei denen die Geschädigten nur vage Täterbeschreibungen abgeben konnten. Ungeachtet dessen hatte die Polizei nach Observation zahlreiche Personen überprüft. Im Netz der Kontrollen blieben die drei Festgenommenen hängen. Ein 26-Jähriger war zur Festnahme von dem Ausländeramt Rhein-Sieg gesucht worden. Er soll in sein Heimatland abgeschoben werden. Ein 25 Jahre alter Mann war vom „Schengener Informationssystem“ (SIS) mit Einreiseverbot in die SIS-Staaten belegt worden. Ein 22-Jähriger war im Besitz eines gestohlenen Mobiltelefons, das aus einem Fahrzeug gestohlen worden war. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: