Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Dieburg: Unbekannte öffnen Wehr an der Gersprenz - Größere Wassermengen und Fische abgeleitet

Darmstadt (ots) - Groß-Zimmern. Wegen Fischwilderei und dem Verdacht des Mißbrauchs von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln ermitteln Beamte der Polizeistation Dieburg gegen die bislang unbekannten Täter, die in der Zeit von Dienstagnachmittag (09.03.04) bis Mittwochmorgen (10.03.04) ein Wehr öffneten, dass den Wasserstrom der Gesprenz zum Katzengraben hin abgrenzt.

Ein Zeuge hatte am heutigen Morgen der Polizei mitgeteilt, dass das Wehr an der "Klein-Zimmerner Brücke" - ein ca. zwei Meter breites torähnliches Gebilde -, durch das bei Hochwassergefahr der Wasserstand reguliert und größere Wassermengen um Groß-Zimmern herumgeleitet werden können, offen steht. Mit dem Wasser wurde auch der Fischbestand - Schleien, Karpfen, teilweise auch Forellen - dieses Teils der Gesprenz weggeschwemmt. Als Folge der wiederrechtlichen Ableitung des Wasserstroms und der darin lebenden Fische entstand dem örtlichen Angelverein, der auch für die Pflege und Instandhaltung des Bestands aufkommen muss, Schaden in bislang nicht genau bekannter Höhe. Vermutlich hatten die Fische einen Wert von mehreren tausend Euro.

Wie die Unbekannten das Wehr, das nur sehr kraftintensiv über ein Zahnradgestänge bedient werden kann, öffneten, ist derzeit noch unklar. Die Täter, mutmaßlich dieselben die in der jüngeren Vergangenheit schon zweimal den Angelverein schädigten, hatten offenbar einen ausreichend langen, stabilen Hebel mitgeführt.

In den beiden vergangenen Wochen hatten Unbekannte zweimal sogenannte Mönche in unmittelbarer Nähe aus den vereinseigenen Teichen gezogen. Damals war das Wasser der Becken nach dem Entfernen dieser rechenähnlichen Rückhaltevorrichtungen vollständig abgelaufen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Sachdienliche Hinweise werden unter Tel 06071/965616 an die Polizeistation Dieburg erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: